Dr. Basikow Sachverständigenbüro

Fachgutachten in den Rechtsbereichen: Lebensmittel, Futtermittel, Trinkwasser, Tierwertermittlungen


Trinkwasser und Trinkwasserbeurteilung

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Es ist unersetzlich. Im Altertum wurden Brunnenvergifter drakonisch verfolgt und hart bestraft - nicht selten mit dem Tode. 
Heute wird Wasser, ganz besonders Trinkwasser, durch Gesetze und Verordnungen geschützt.
Verantwortlich für die Qualität des Trinkwassers ist der Inhaber oder Betreiber einer Hauswasserinstallation.
Die Trinkwasseruntersuchung in einem zertifizierten Labor und die zertifizierte Probennahme sind untrennbar miteinander verbunden. Ohne eine Probennahme nach den gesetzlichen Vorschriften durch einen Sachkundigen wird das Ergebnis von Gerichten und Behörden nicht anerkannt!

Trinkwasseranalyse nach der TrinkwasserVO

Die von uns rechtskonform genommenen Proben werden im Labor mikrobiologisch untersucht:

  1. Gesamtkeimzahl 20°C und 36°C
  2. Coliforme Keime
  3. Fäkalkoliforme (Escherichia coli) Keime
  4. Enterokokken

Nachweis von Biofilmen

95 Prozent der Mikroorganismen in Wasser berührenden Systemen lebt im Biofilm!Die von uns rechtskonform genommenen Proben werden im Labor mikrobiologisch untersucht auf:
Pseudemonaden und Schwebeteilchen

Legionellenuntersuchung

Der optimaler Temperaturbereich der Keime liegt bei 30°C bis 45°C. Die Abtötung der Keime beginnt ab 55°C!
Untersuchung der rechtskonform entnommenen Wasserprobe im Labor auf Legionella pneumophila bei 36°C

Trübungsmessungen

Trübung in Wasser entsteht durch mineralische oder organische Feststoffteilchen. Wasservorkommen mit erhöhter Trübung sind in mikrobiologischer Hinsicht stets bedenklich.
Die von uns rechtskonform genommenen Proben werden im Labor auf Schwebstoffe untersucht.

Brunnenwasseruntersuchung

Hier wird das Wasser im Labor nach TVO (Trinkwasserverordnung) auf bakterielle Keime untersucht.

  1. Gesamtkeimzahl 20 und 36°
  2. Coliforme Keime
  3. Fäkalkoliforme (Escherichia coli)
  4. Enterokokken
  5. Qualitätsparameter
  6. Nitrat
  7. pH-Wert
  8. Härte
  9. Leitfähigkeit (Salzgehalt)